Überspringen zu Hauptinhalt
TÜV in Rostock machen lassen. Vereinbare jetzt einen TÜV Termin online.
TÜV in Rostock machen lassen. Vereinbare jetzt einen TÜV Termin online.

TÜV in Rostock
mit HU & AU

TÜV in Rostock machen lassen:
Unabhängig und direkt.

Immer Montag und Mittwoch ist TÜV-Tag bei uns. Gemeinsam mit unserem offiziellen Servicepartner und Sachverständigen Kfz-Natzius wird alles direkt und vor Ort untersucht und geprüft. Vereinbare noch heute einen TÜV Termin und erkundige Dich gern nach einem kostenlosen Werkstatt-Ersatzwagen. Je nach Verfügbarkeit machen wir Dir damit das Leben etwas leichter und Du bleibst nach wie vor flexibel. So lieben wir das!

Günstige Werkstatt in Rostock mit zertifiziertem Service!

Unser TÜV Partner: Kfz-Natzius
Seit über vier Jahren haben wir mit unserem Partner Kfz-Natzius eine stabile und sehr zuverlässige Partnerschaft. Mit festen, kompetenten und verlässlichen Prüfingenieuren arbeiten wir gemeinsam an Deiner persönlichen Flexibilität und Unabhängigkeit. Nichts ist wichtiger als die eigenen vier Räder, oder? Die Untersuchungen werden im Namen der TÜV-SÜD Auto Partner GmbH durchgeführt.

Kfz-Natzius garantiert eine strikte Einhaltung der gesetzlichen TÜV Bestimmungen. Neutral und unabhängig wird die TÜV Prüfung nach bestem Wissen und Gewissen und zügig abgearbeitet.

Frage jetzt einen Termin an – Wir freuen uns auf Dich

Deine Ansprechpartner

Knud Hagedorn
Timmy Eschke
Service-Berater

Montag – Freitag:
07.00 – 18.00 Uhr

    Datenschutz

    Wissenswertes über TÜV & HU

    PKW:
    Wenn Du einen Neuwagen hast, wird die erste TÜV Untersuchung inkl. HU und AU nach 3 Jahren fällig. Danach muss jeder Gebrauchtwagen alle 2 Jahre zum TÜV Check. Außerdem musst Du beim TÜV beispielsweise Eintragungen von besonderen Felgen-Reifen-Kombination, Tieferlegungsfedern oder anderen Fahrwerkanpassungen vornehmen lassen.

    Motorräder, Mopeds und andere Krafträder:
    Die in diese Kategorie fallenden Fahrzeuge haben die Erst- und Folgeuntersuchungen alle 2 Jahre.

    Wohnmobile:
    Wohnmobile bis 3,5t zGG haben die Erstuntersuchung nach 3 Jahren und Folgeuntersuchungen alle 2 Jahre.

    Wohnmobile über 3,5t bis 7,5t zGG haben ihre Erst- und Folgeuntersuchungen alle 2 Jahre. Eine Besonderheit: Ab dem 7. Zulassungsjahr folgen jährliche TÜV Prüfungen.

    Wohnmobile mit mehr als 7,5t zGG haben ihre Erst- und Folgeuntersuchungen jährlich.

    LKW und Nutzfahrzeuge:
    Bei entsprechenden Fahrzeugen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h oder Fahrzeugen bis 3,5t zGG fallen Erst- und Folgeuntersuchungen alle 2 Jahre an.

    LKW und Nutzfahrzeuge über 3,5t bis 7,5t zGG haben ihre Erst- und Folgeuntersuchungen jährlich.

    –> HW (Hinweise): Du erhältst die TÜV Prüfplakette.

    Erklärung: Dein Fahrzeug weist keine Mängel auf, allerdings zeichnen sich potentiell auftretende Mängel wie Verschleiß oder Korrosion etc. ab, die zum aktuellen Zeitpunkt zwar unbedenklich sind, aber bei der nächsten TÜV Inspektion relevant werden könnten.

     

    –> GM (Geringe Mängel): Du könntest die TÜV Prüfplakette erhalten, wenn Du die festgestellten Mängel zeitnah beheben lässt, zum Beispiel, indem Du nach der TÜV Prüfung einen Termin in unserer Meisterwerkstatt vereinbarst.

    Erklärung: Ermittelte Mängel führen aktuell nicht zu einer Verkehrsgefährdung oder grenzwertüberschreitenden Umweltbelastung. Dennoch müssen sie rechtzeitig behoben werden, damit keiner der Fälle eintritt.

     

    –> EM (Erhebliche Mängel): Du erhältst die TÜV Plakette nicht, zudem muss Dein Fahrzeug zur Nachprüfung.

    Erklärung: Bei der TÜV Untersuchung wurden Mängel festgestellt, die eine Verkehrsgefährdung darstellen und / oder die Umwelt in unzulässigem Ausmaß belasten. Du musst die Mängel beseitigen lassen. Erst nach korrekter Beseitigung und erfolgreicher Nachprüfung darfst du weiterfahren.

     

    –> VM (Gefährliche Mängel): Du erhältst die TÜV Plakette nicht, zudem muss Dein Fahrzeug zur Nachprüfung.

    Erklärung: Die gefundenen Mängel stellen eine direkte oder unmittelbare Verkehrsgefährdung und / oder unzulässige Umweltbelastung dar. Du darfst noch weiterfahren, musst die Mängel aber sofort in einer Werkstatt beseitigen lassen.

     

    –> VU (Verkehrsunsicher): Du erhältst keine TÜV Prüfplakette und die vorhandene wird entfernt, eine Nachprüfung ist Pflicht. Darüber hinaus wird die Zulassungsbehörde über die Verkehrsunsicherheit informiert.

    Erklärung: Der Wagen stellt eine große Gefahr für Umwelt und Verkehrssicherheit dar. Damit ist Dir verboten, auf öffentlichen Straßen zu fahren. Wenn Du sehr an dem Fahrzeug hängst und eine Instandsetzung in unserer Meisterwerkstatt wünschst, übernehmen wir den Transport gegen eine Gebühr.

    Das Ziel der Hauptuntersuchung ist die Sicherstellung der allgemeinen Verkehrssicherheit, Vorschriftsmäßigkeit und Umweltverträglichkeit im Rahmen besonderer gesetzlicher Vorgaben.

    Eine defekte Abgasanlage beispielsweise kann die Umwelt erheblich belasten, während beispielsweise angeschlagene Bremsanlagen eine Gefahr für dich und andere Verkehrsteilnehmer darstellen.

    Als Faustregel gilt, dass alle zulassungspflichtigen Benziner und Diesel eine Abgasuntersuchung machen lassen müssen. Darunter fallen nahezu alle PKW, LKW, Motorräder, Mopeds sowie Quads, Trikes und weitere.

    Wenn Dein Fahrzeug saisonal abgemeldet ist, aber eine der Untersuchungen in diesen Ruhezeitraum fällt, ist das kein Grund zur Sorge.

    Die TÜV Prüfung findet dann im ersten Monat der neuen Anmeldung statt.